Die wichtigen Personal-Entscheidungen für das Kommunalwahljahr 2020 haben wir im Stadtverband der CDU Stadt Hörstel auf unserer Mitgliederversammlung am 25.06. im Gasthaus Lütkemeyer in Dreierwalde getroffen.

Nachdem der Vorsitzende des Stadtverbandes und Bürgermeisterkandidat Andreas Witte, die Gäste begrüßt hatte ging er in seiner Ansprache noch auf verschiedene Themen den Wahlkampf und der Entwicklung der Stadt betreffend ein.
Diese Aufstellungsversammlung soll als Zeichen unserer Aufbruchstimmung verstanden werden. Wir gehen voller Elan und Motivation in den Wahlkampf“, So stimmte unser Stadtverbandsvorsitzender und zugleich Bürgermeisterkandidat Andreas Witte die 63 Mitglieder ein.
Für uns als CDU in der Stadt Hörstel und für alle Menschen in unserer Stadt wird es wichtig, dass wir wieder neben dem Stadtrat auch im Rathaus die "Gestaltungsrechte" bekommen und für Stabilität und Berechenbarkeit sorgen können.
Wir gehen perspektivisch an die Sachen heran. Wir sind focussiert und das ärgert unsere Mitbewerber, die oft ohne Weitsicht und ohne langfristigen Plan an die Dinge heran gehen. Wir diskutieren sicher „hart am Wind, aber immer sachlich. Weiter stellte unser Kandidat und Vorsitzende seine Themenvielfalt in konkreter Ansprache vor. Hier geht es neben Wirtschaft, Digitales, Klimaschutz, Bauen und Wohnen bis zur medizinischen Versorgung, Stadtmarketing, Tourismus, Schule und Bildung.
Im Wettbewerb der Kommunen ist es wichtig, das die Stadt Hörstel ihren eignen Weg geht, ihre eigenen Ziele verfolgt. Dafür müssen wir konkrete Projekte anschieben und nicht allgemein bleiben. Das hat uns in den letzten fünf Jahren deutlich gefehlt.

Danach erfolgte dann die Kandidatenaufstellung für die 17 Wahlbezirke.
Alles verlief reibungslos und ohne Kampfkandidaturen. Jeder unserer 17 Kandidaten stellte sich und die Ziele kurz vor.
Unser Fraktionschef Thomas Peselmann und Stellvertreter Robert Everwand brachten es noch einmal auf den Punkt mit Ihren Aussagen, dass wir mit gemeinsam nach vorne gucken müssen. Dass die Stadt Hörstel so gut dasteht, hänge damit zusammen, dass die CDU seit 1976 Mehrheitsfraktion ist und so eine deutliche Handschrift in der Entwicklung der Stadt zu erkennen ist. Wir haben sicher vieles richtig gemacht.
Als CDU gucken wir vor Ort genau hin und sprechen nicht allgemein von der Stadt, sondern von Ortsteilen.“

Auf dem Foto sind unsere 17 Direkt-Kandidaten/-in mit den Wahlbezirken zu sehen.

Für den Kreis-Wahlkreis 26 ist benannt: Robert Everwand, Riesenbeck; für den Wahlkreis 27 Dr. Werner Üffing, Hopsten.

« Zukunft Riesenbecks wird vor Ort gemacht Witte setzt auf „Hörstel – Stadt am Wasser“ »